Physiotherapie Olaf Buller

Klassische Massagetherapie (KMT)

In Deutschland gelten Rückenschmerzen mittlerweile als Volkskrankheit Nummer eins. Für viele Menschen bringen Rückenleiden spürbare Einschränkungen in Alltag und Freizeit mit sich.

Vorbeugend haben sich Massagen als probates Mittel gegen Rücken- bzw. Gelenkleiden bewährt. Dabei ist die klassische Massage die älteste Form der Manuellen Therapie. Sie kennt fünf Griffarten, mit denen der Therapeut unterschiedliche Wirkungen erzielen kann:

Die Behandlung kann sowohl im Sitzen oder im Liegen erfolgen. Der Patient wird dabei so gelagert, dass die Gelenke in einer mittleren Stellung stabilisiert sind. Je nach ärztlicher Verordnung kann eine Teilmassage (z. B. Hand, Arm oder Knie) oder eine Großmassage (z. B. beide Beine oder Arme, Rücken) durchgeführt werden. Ganzkörpermassagen werden zu medizinischen Zwecken nicht eingesetzt, sondern dienen der allgemeinen Entspannung.

Mit unserem Massageangebot helfen wir Ihnen, in ein entspannteres Leben zu gehen.


Zu unserer Massagetherapie-Schwerpunkten gehören

  • Lähmungserscheinungen
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Periostmassagen/Knochenhaut
  • Colonmassagen/ Darm
  • Muskelschmerzen
  • narbige Verwachsungen
  • Rehabilitation nach größeren Verletzungen oder Operationen
  • Rückenschmerzen
  • Schnelle Erholung nach sportlicher Anstrengung


Bindegewebsmassage

Bei der Bindegewebsmassage (BGM) geht man davon aus, dass bei Erkrankungen der inneren Organe Spannungsunterschiede im lockeren Bindegewebe der Unterhaut entstehen. Diese Spannungen versucht der Masseur zu beheben, indem er zunächst die Spannung im Bindegewebe ertastet, beurteilt und danach auszugleichen versucht.



Indikation bei BGM:

- Durchblutungsstörungen der Beine

- Leber- und Gallenbeschwerden nach einer Leberentzündung

- Magen- und Darmstörungen nach Entzündungen

- Menstruationsbeschwerden

- Nicht entzündliche Venenleiden z. B. Krampfadern

- Rheumatische Erkrankungen (Gelenkschmerzen)

- Schmerzen verschiedener Art z. B. Migräne


Segmentmassage

Sie ist eine Sonderform der BGM, bei der einzelne Körpersegmente mit Haut, Unterhaut oder Faszientechnik behandelt wird. Die lokale Reaktion besteht aus einer Mehrdurchblutung im Gewebe.


Sportmassage

Unter Sportmassage versteht man die Anwendung der Massage im Rahmen des Trainingsprogrammes sowie vor, während und nach dem Wettkampf. Sie hat vorwiegend mit dem gesunden Sporttreibenden zu tun.

Die Sportmassage bedient sich in erster Linie der Handgriffe der klassischen Massage und ist individuell auf die Sportart, den Sportler und die Zielsetzungen im Sport zugeschnitten. Das Ziel der Sportmassage sollte, neben dem Erkennen und Beseitigen von leistungsmindernden Zuständen, eine günstige Beeinflussung der Körperfunktion des Sportlers sein.


Physiotherapie Olaf Buller

Unsere Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag: 8-20 Uhr

Freitag: 8-14 Uhr 

Schiffbauerring 59

Klenow-Tor

18109 Rostock

T: 0381 121 11 82

E: kontakt@therapie-fitness.de